Univ.-Prof. Dr. rer. biol. hum. Inke R. König

Institut für Medizinische Biometrie und Statistik
Universität zu Lübeck
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Lübeck
Ratzeburger Allee 160, Geb. 24
23562 Lübeck

fon: 0451-500 50610
fax: 0451-500 50604

inke.koenig[at]imbs.uni-luebeck.de

Wissenschaftlicher Lebenslauf

Ausbildung

1972 Geboren in Göttingen
1991 Abitur in Göttingen
1991-1997 Studium der Psychologie an der Universität Marburg
2002 Promotion zur Doktorin der Humanbiologie an der Universität zu Lübeck
2008 Habilitation im Fachgebiet Medizinische Biometrie und Epidemiologie an der Universität zu Lübeck

Berufliche Tätigkeiten und Ernennungen

1998-2001 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Medizinische Biometrie und Epidemiologie, Universität Marburg (Prof. Dr. Schäfer)
seit 2001 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am IMBS
2009 Ernennung zur Akademischen Rätin
2010 Ernennung zur Universitätsprofessorin (W2) für Medizinische Biometrie und Statistik an der Universität zu Lübeck
seit 2011 Mitglied im Exzellenzcluster Inflammation at Interfaces
seit 2013 Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des Genetic Analysis Workshop
seit 2014 Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des Forschungszentrums Borstel, Leibniz-Zentrum für Medizin und Biowissenschaften
seit 2015 Mitglied im Steering Committee der Klinischen Forschergruppe (DFG) 303 Pemphigoid Diseases
seit 2015 Principal Investigator im Deutschen Zentrum für Lungenforschung (DZL)
seit 2017 Principal Investigator im Deutschen Zentrum für Herz-Kreislaufforschung (DZHK)

Weiterbildungen und Zertifikate

2000-2002 Kurse "Multiples Testen und sequentielle Verfahren", "Einführung in die Medizin", "Klinische Pharmakologie und Arzneimittelentwicklung, -anwendung
2001 Kurse "Krebs-Epidemiologie" und "Asthma-Epidemiologie" der International Epidemiology Summer School in Münster
2004 Zertifikat "Biometrie in der Medizin" (Qualifikation als verantwortliche Biometrikerin in klinischen Prüfungen gemäß Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) und European Agency for the Evaluation of Medicinal Products (EMEA)) der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie (GMDS) und der Deutschen Region der Internationalen Biometrischen Gesellschaft (IBS-DR)

Stipendien und Auszeichungen

1992-1996 Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes
1997 Stipendiatin des Deutschen Akademischen Auslandsdienstes für Forschungsarbeit an der University of Dundee, Schottland
2004 Fritz-Linder-Forumpreis der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie (mit G. Fitze et al.)
2007 James V. Neel Young Investigator Award der International Genetic Epidemiology Society (IGES)
2008 2. Gustav-Adolf-Lienert-Preis 2008 der IBS-DR
2017 Dorothea-Erxleben-Forscherinnenpreis des Exzellenzclusters Inflammation at Interfaces

Tätigkeiten in Wissenschaftlichen Fachgesellschaften

2002-2010 Gewählte Leiterin des Arbeitskreises Humangenetik der GMDS
2003-2009 Mitglied im Membership Committee der IGES (Leitung 2008)
2006-2014 Gewähltes Mitglied im Fachausschuss Biometrie der GMDS
2010-2012 Mitglied im Scientific Program Committee der IGES (Leitung 2011)
2014-2016 Gewähltes Mitglied im Board of Directors der IGES
2017/2018 President-elect/President der IGES